September 2020: Englisch online auffrischen

In der Ausgabe 10/2020 präsentiert das Spotlight Magazin virtual tips which are too good not to share with you:-).

Up for a tour?
British Museum: Museumsliebhaber werden auf ihre Kosten kommen bei der Tour durchs British Museum. The video was created by curators and scientists who work with the British Museum – level more advanced. British Museum

English Heritage (Kulturebene): Are you interested in sites like Stonehenge, Hadrian’s Wall or Dover Castle? The three-minute film about Stonehenge is in clear and simple English. British Heritage

Tate Modern: Interested in modern art? Find out more about Andy Warhol on the website of the Tate Modern: Tate Modern

Playtime
Scrabble Go: Is a free app based on the classic board game (available for IOS and Android)

Jay’s Virtual Pub Quiz: Pub Quizzes are very British. Woud you like to find our more about a pub quiz? “The live stream starts at 7:40pm, Jay is here from 7:50pm and the quiz starts at 8:15pm”. Jay’s Virutall Pub Quiz

And last but not least: What’s cooking?
Kitchn Cooking School: Want to learn more about cooking? Grace and Meghan help you on the journey of becoming the cook you’ve always wanted to be.The presentations are fresh, modern and easy to follow: Kitchn Cooking School

Das war nur ein Auszug aus den Ideen, die das Spotlight Magazin zusammengetragen hat. Am besten schaut ihr sie euch selbst an. Wie immer gibt es noch viele weitere interessante Artikel, z.B. eine extra Einheit zu “Spelling mistakes”, eine short story, ein Bericht über Coachella Valley … – Ihr könnt die Spotlight bestellen über: Spotlight Shop

Viel Spaß beim Ausprobieren:-))

Wenn du Lust hast, deinem Englisch einen Kick zu geben, dann könnte mein anderer September-Beitrag interessant für dich sein: s. weiter unten

 

Juni 2020: HelloFresh – Kochen mit einer Kochbox oder doch lieber komplett selbst?

Die Idee zu diesem Beitrag kam mir bei unserem monatlichen Sprach-Training “English light”. Wir hatten uns einen Monat nicht gesehen, also tauschten wir uns erst einmal aus, wie es uns während der Coronakrise erging: von I feel good bis so, so, also nicht so gut, war alles dabei.

Eine angeregte Diskussion folgte:  following the GDPR* in a restaurant/café, bevor wir schließlich vom Restaurant-/Cafébesuch zum selbst Kochen/Backen kamen. Hier gingen die Meinungen auseinander, from I love cooking/baking to cooking/baking is not for me.

* following the GDPR (general data protection regulation) = Einhaltung der DSGVO (Datenschutzverordnung)

Cooking is not for you – was tun? HelloFresh bietet sog. “Kochboxen” an mit vorbereiteten Zutaten und Rezepten auf Abo-Basis. Ein Kollege ist bei HelloFresh. Er sagte mir, dass die Qualität sehr gut sei und die Rezepte gut nachkochbar & lecker seien, allerdings etwas teuer, dafür aber zeitsparend und ohne leftovers. Eine gute Alternative für Leute mit wenig Zeit, die auf frische Mahlzeiten Wert legen und nicht so kochaffin sind.

*leftovers = Essensreste

Eine prima Idee dachte ich. Dazu muss es doch auch etwas auf Englisch geben. Dann fing das Suchen an. So richtig fündig bin ich nicht geworden, aber gar nichts habe ich auch nicht aufzuweisen. Also teile ich mit euch, was ich gefunden habe:

I’ve found a HelloFresh cookbook on Amazon. Admittedly*, a cookbook is not a recipe* box (Kochbox), but you might find the recipes on their website and the book is highly rated. You might want to read the reviews (in English), just scroll down: HelloFresh – Recipes that work

*admittedly = zugegebenermaßen
*recipe = Rezept

And, I’ve found the following entry: Recipes are available in Englisch and French. Not too sure if it’s only for the Swiss website but if you consider* giving HelloFresh a try, you can check it. It’s only possible when you have a HelloFresh account: Recipes in Englisch and French

Ihr könnt natürlich auch auf die englische Webseite von HelloFresh gehen. Vermutlich weniger zum Bestellen;-), aber dort gibt es Rezepte auf Englisch, die ihr vielleicht nachkochen möchtet: https://www.hellofresh.co.uk/recipes/

And last but not least: Es gab früher HelloFresh recipes for English speakers in Germany auf Facebook. Der/die BetreiberIn der Seite hat ein paar nützliche Vokabeln zusammengetragen:
Important vocabulary for HelloFresh recipes:
– abzupfen: pull off
– hacken: chop
– halbieren/Vierteln: halve/quarter
– pressen: crush (garlic)
– backen: bake
– entfernen: remove
– schneiden: slice, cut
– verrühren: mix
– braten: fry, sauté
– Hitze: heat

Vielleicht habt ihr jetzt Lust zu kochen und möchtet dabei euer Englisch trainieren. Für alle, die es einfach mögen, kann HelloFresh eine prima Alternative sein.

Alternativ dazu könnt ihr auf meinem Blog weiter runterscrollen, zum 1. Mai 2020, und euch den Videobeitrag von Alison Roman anschauen, eine sehr unterhaltsame, amerikanische Köchin & Foodbloggerin, die sehr gut erklärt und leckere Rezepte kreiert.

Für was auch immer ihr euch entscheidet: Enjoy:-)

 

Dezember 2019: Bookshop in Frankfurt (Hugendubel)

Manchmal kommt man nicht daran vorbei, zur Weihnachtszeit in Frankfurt einkaufen zu gehen.

I was thrilled (begeistert) als ich am Hugendubel bookshop vorbeikam. Da musste ich natürlich sofort hineingehen. Also ließ ich meine Männer im Apple Store zurück (das können jetzt vielleicht einige nicht verstehen;-) und lief stattdessen zum bookshop. Eine große Auswahl an englischen Bücher. Herrlich!

Dort gibt es auch das Buch, das ich mir auf der diesjährigen Buchmesse gekauft habe und dass mich durch die Weihnachtszeit begleitet:

Das Buch ist von Sophie Kinsella und heißt “Christmas Shopaholic”. Darin richtet die gutherzige, leicht verpeilte Becky die diesjährige Weihnachtsfeier für die Verwandtschaft und Freunde aus mit den üblichen Streitereien inklusive. Sie selbst, eigentlich Finanzexpertin, unterliegt dabei ihrem Shoppingwahn. Zwischendurch versucht sie die verschiedenen Interessen – von ökologisch total korrekt bis zum Wunsch nach dem neuesten Trend – ihrer Gäste unter einen Hut zu bringen. Das Buch ist total lustig und zu Recht ein Bestseller. Es ist übrigens auch bei Hugendubel in Bad Homburg erhältlich und die Buchhandlungen in Wehrheim und Neu-Anspach bestellen es bestimmt gerne für euch.

Für wen das Buch zu schwierig ist, hier ein Bild vom Büchertisch  mit englischen Büchern für Kinder:

Auch hier gibt es eine schöne Auswahl. Vom bookshop kommt ihr auch in den Hauptladen, wo es Bücher für Englischlernende gibt.

Vielleicht findet ihr Bücher für euch selbst oder noch Last-minute-Geschenke – lasst euch inspirieren:-)

November 2019: Enjoy the moment

Für meinen Termin in Bad Homburg kürzlich war ich ein wenig spät dran. “Schade”, dachte ich, “keine Zeit durch den Kurpark zu gehen.” Immerhin, das schnelle Laufen war wenigstens ganz gutes Training. Und dann sah ich die Tore des Schlossparks vor mir und wusste: “Hier geht’s lang für mich. Der liegt auf dem Weg:-)).” Auf dem Rückweg nahm ich mir dann ein bisschen mehr Zeit.

Ich mache das gerne, dass ich einen Termin mit Bewegung an der frischen Luft und in der Natur verbinde. Als ich so durch den Park lief, dachte ich: “Was für eine herrliche Gelegenheit, Selbstgespräche auf Englisch zu führen.” Als ich vor paar Jahren einen Französischkurs besuchte, habe ich auf der Fahrt dorthin munter Selbstgespräche geführt. Wenn ich ein Wort nicht wusste, habe ich es umschrieben oder auf Deutsch gedacht – oder auch gesagt – und weiter ging’s auf Französisch.

Vor kurzem war ich bei einem Vortrag von Michael und Matthew Youlden, Zwillinge aus England. Sie wohnen jetzt in Berlin, beide zusammen sprechen mehr als 25(!!) Sprachen. Erstmalig sah ich sie entweder im ZDF oder bei Gallileo und erlebte sie kürzlich bei einem Vortrag persönlich. Beide führen auch Selbstgespräche in fremden Sprachen und beide sehen es entspannt, wenn sie dabei in ihre Muttersprache wechseln, weil sie ein Wort nicht wissen.
Hier ist ein interessanter Link: https://www.zeit.de/video/2018-07/5810622457001/mehrsprachigkeit-welche-sprache-lernen-wir-heute

Diese Erfahrung habe ich auch gemacht, Hauptsache man beschäftigt sich mit der Sprache und hat Spaß dabei. Egal, wo ihr seid, am besten sogar außerhalb eurer gewohnten Umgebung, denn das ist anregender fürs Gehirn. Es assoziiert die Wörter mit Bildern und Tätigkeiten und hat damit später bessere Erinnerungshilfen: mit euren inneren Bildern und dem, was ihr dabei gemacht habt. Das Gehirn mag Abwechslung, bietet sie ihm.

Ich möchte euch einladen, hinauszugehen, durch den Herbstwald zu spazieren und Sätze in eurem Kopf zu formulieren: You might see a squirrel crossing your pathgardeners with leaf blowers, ducks landing on a nearby pond, there might be houses in the background and you ask yourself: Who might live in them? What are they doing? Und schon könnt ihr die ing-Form (present progressive / pres. continuous-Form) üben:
They’re preparing lunch.” “They’re working from home.”

– squirrel = Eichhörnchen
– cross = überqueren
– path = Weg
– leaf blower = Laubbläser
– nearby = nahegelegen
– pond = Teich
– prepare = vorbereiten

Let your imagination run wild. – Lasst eurer Fantasie freien Lauf and enjoy.

September 2019: Yes, I can

“Yes, I can!” ist für mich zu einem Training geworden, das mir sehr ans Herz gewachsen ist. Vor ein paar Jahren entstand die Idee dazu zusammen mit einer Trainerkollegin. “Wie umgehen mit Unsicherheiten von Teilnehmern?”, war eine der Hauptfragen, die uns beschäftigte. A safe environment (sichere Umgebung) war uns dabei sehr wichtig nach dem Motto “Fehler machen ist unbedingt erlaubt”. Wir hatten uns bei einem Impro-Workshop kennengelernt und so viel Spaß dabei, dass uns klar war, bei unserem Training soll auch ganz viel gelacht werden.

Als Resilienz-Practitioner weiß ich, wie unsere innere Haltung, unser Denken (Mindset) uns beeinflusst. Und so kam es dann zu dem Mix aus Resilienz, Improvisation & viel freiem Sprechen.

“Yes, I can!” gibt uns die Möglichkeit, mehrere Stunden zusammen zu verbringen. Es braucht erst einmal Zeit, in die Sprache einzutauchen, mit der Gruppe warm zu werden und sich aufs Spielen einzulassen. Als Trainerin macht es mir sehr viel Freude, die Offenheit und Aha-Erlebnisse beim Thema Mindset zu erleben, die zunehmende Leichtigkeit beim Sprechen zu hören und die Dynamik innerhalb der Gruppe zu spüren.

Und so kommt es dann zu sehr schönen Ergebnissen, wie die nachfolgende Kurzgschichte, die Teilnehmer innerhalb von kurzer Zeit geschrieben haben. Ich war begeistert, was sie aus meinen Vorgaben gemacht hatten. Lest selbst:-)

The Love Bread

Balthazar Brezel was a baker who lived in a small village called Linsengericht (lentil dish🙂) in Hesse. He baked the best bread in town. Once upon the time the oven was kaputt. He couldn’t bake his bread anymore.

The customers were very sad about it. Some of them didn’t have a car so they couldn’t buy bread in another village. All people in town were very hungry. The newspapers wrote about “Famine in Linsengericht”.

A rich woman read the newspaper article and wanted to help Mr. Brezel. She donated a lot of money and Balthazar could buy a new oven. He invited her over when he baked the first bread with the new oven.

They fell in love with eath other and got married only two weeks later. For the guests they baked the greatest bread of all time. They became the most famous bakers of Hesse and lived happily ever after.

Mai 2019: Inspirational thoughts – inspirierende Gedanken

Ich lese sehr gerne und ich lese sehr viel. Ich finde, Teil meines Job ist es, meinen Teilnehmern Inspirationen mitzugeben.

In der aktuellen Business Spotlight 4-19 habe ich in dem Artikel “Right or Wrong?” aus der Serie “Leadership” etwas gelesen, das ich gerne mit euch teilen möchte.

Es ist aus einem Interview mit Lukas Stricker, einem Senior Consultant bei Argo & Partner in Zürich. Er wurde gefragt, welchen Rat, bezüglich Führung und Ethik, er jemanden mit auf dem Weg geben würde, der in einem globalen Unternehmen arbeitet.

Hier ist seine Antwort.

Stay reflective, which is a tricky* thing these days, because of this mania to be busy. And secondly, don’t surround* yourself with people who are like you*, or people who like you. Have people around you who make your life difficult, who don’t agree with you, who challenge* your definition of right and wrong.” (Lukas Stricker)

tricky = schwierig
surround = umgeben
like you = wie du
challenge = herausfordern

That’s really powerful and certainly not always easy. When people challenge you, ask yourself why they challenge you. It tells you a lot about yourself. And it helps you find out what you stand for and defend* what you stand for.
I’ve been doing it myself for a longer time and it’s helped me a lot to become more relaxed – the better your know yourself, the more relaxed you are. Being reflective will help you connect to yourself.

defend = verteidigen

Übrigens, die Spotlight bzw. Business Spotlight bekommt ihr in gut sortierten Zeitungsläden, auf Wunsch bestellen sie sie auch für euch. Oder direkt beim Spotlight Verlag: https://www.spotlight-verlag.de/

Ihr findet dort noch weitere interessante Artikel, z.B. zu AI (artificial intelligence*) – ein spannender Krimi zu diesem Thema lag zu Weihnachten auf dem Gabentisch für meinen Mann. Das war ein Buchtipp aus der Business Spotlight, mein Mann liest den Krimi jetzt mit Begeisterung:-).

*AI = künstliche Intelligenz

September 2018: Just do it!

“Learning – just do it” – schön, wenn es so einfach wäre

Ich muss eine englische Präsentation halten oder bin in einem internationalen Meeting. Sätze wie “Du musst das jetzt schaffen, die anderen bekommen das auch hin!” oder “Ich müsste schon viel weiter sein. Die Kollegen sprechen viel besser!” tauchen plötzlich auf und machen das Ganze nicht gerade einfacher.

Hier ist ein Sprach-Training hilfreich, reicht aber nicht aus, wenn sich an meiner Unsicherheit nichts ändert. Da macht es unterstützend Sinn, wenn ich tiefer gehe und mir meine hinderlichen Glaubenssätze ansehe.

Am 17. November 2018 biete ich ein Resilienz-Training an. Resilienz ist die Fähigkeit, Herausforderungen zu meistern und an ihnen zu wachsen. Ich werde die Methode des Resilienz-Zirkels® vorstellen und ihr habt die Möglichkeit, ihn für euer persönliches Thema anzuwenden. Ich gebe eine Vielzahl von Impulsen, die euch dabei unterstützen, eure Herausforderungen zu meistern. Der Schwerpunkt liegt auf der praktischen Anwendung und dem Austausch.

Weitere Informationen findet ihr auf meiner Coaching Webseite von BeBC-Coaching:
http://www.bebc-coaching.com/18.html

September 2018: The latest news about Germany

Wenn ich auf der englischen Webseite etwas nachschaue, gehe ich immer auf “uk.yahoo.com”. Sie haben einen Nachrichtenticker – häufig Tratsch und Klatsch von britischen Promis und, natürlich, vom Königshaus;-) – an dem man nicht vorbeikommt und der immer wieder interessante Nachrichten bereithält.

So auch heute (26. September). Sie haben einen großen Bericht über die gestrige Wahl des neuen Fraktionsvorsitzenden der CDU, Ralph Brinkhaus. Wer an Politik interessiert ist und gestern Nachrichten geschaut hat, wird den Bericht aus einem anderen Land über uns interessant finden und vielleicht sogar die ein oder andere Vokabel dabei lernen.

Wenn man einen Bericht, Film, Buch oder was auch immer bereits auf Deutsch kennt, hilft das beim Verständnis von schwierigen Vokabeln. Dieser Bericht ist anspruchsvoll, wenn ihr den “gist” (Hauptpunkt, Wesentliche) versteht, ist das ausreichend.

https://uk.yahoo.com/news/apos-beginning-end-apos-angela-175150986.html

Juni 2018: Be connected

Bei meiner Arbeit als Trainer und Coach lerne ich sehr interessante Menschen kennen. Beim “Job Coaching” üben wir gemeinsam Vorstellungsgespräche auf Deutsch & Englisch. Dabei lernt man Seiten von Menschen kennen, die man bei ihnen mitunter gar nicht vermutet hätte. Und ich  lerne immer wieder Neues dazu.

In meinem aktuellen Blogbeitrag auf meiner Coaching-Webseite habe ich dazu einen Beitrag verfasst. Warum ich das hier schreibe? Weil er auf Englisch ist:-). Vielleicht habt ihr Lust, euer Englisch zu üben und ein bisschen in die Coachingwelt einzutauchen.

My article about job coaching is in English: http://www.bebc-coaching.com/11.html

Happy reading:-))

December 2017: Wings – Flights of Hope


Something impressive to share with you about Joe DeMarco

This guy closed his construction company and started a charity organisation: Wings Flights of Hope in New York State. He’s also a pilot, so he together with a bunch of other pilots they fly people for free to and from their hospital appointments.

I first read about him in the Spotlight magazine, the November 2017 issue, and googled him. Want to know more about him and his organisation? Here’s their website: http://www.wingsflight.org/#