September 2020: Englisch online auffrischen

In der Ausgabe 10/2020 präsentiert das Spotlight Magazin virtual tips which are too good not to share with you:-).

Up for a tour?
British Museum: Museumsliebhaber werden auf ihre Kosten kommen bei der Tour durchs British Museum. The video was created by curators and scientists who work with the British Museum – level more advanced. British Museum

English Heritage (Kulturebene): Are you interested in sites like Stonehenge, Hadrian’s Wall or Dover Castle? The three-minute film about Stonehenge is in clear and simple English. British Heritage

Tate Modern: Interested in modern art? Find out more about Andy Warhol on the website of the Tate Modern: Tate Modern

Playtime
Scrabble Go: Is a free app based on the classic board game (available for IOS and Android)

Jay’s Virtual Pub Quiz: Pub Quizzes are very British. Woud you like to find our more about a pub quiz? “The live stream starts at 7:40pm, Jay is here from 7:50pm and the quiz starts at 8:15pm”. Jay’s Virutall Pub Quiz

And last but not least: What’s cooking?
Kitchn Cooking School: Want to learn more about cooking? Grace and Meghan help you on the journey of becoming the cook you’ve always wanted to be.The presentations are fresh, modern and easy to follow: Kitchn Cooking School

Das war nur ein Auszug aus den Ideen, die das Spotlight Magazin zusammengetragen hat. Am besten schaut ihr sie euch selbst an. Wie immer gibt es noch viele weitere interessante Artikel, z.B. eine extra Einheit zu “Spelling mistakes”, eine short story, ein Bericht über Coachella Valley … – Ihr könnt die Spotlight bestellen über: Spotlight Shop

Viel Spaß beim Ausprobieren:-))

Wenn du Lust hast, deinem Englisch einen Kick zu geben, dann könnte mein anderer September-Beitrag interessant für dich sein: s. weiter unten

 

August 2020: Online travel

Den Titel habe ich von der Business Spotlight 5-2020 übernommen, wo ich erstmalig über den Film “Free Solo” gelesen habe. Vor vielen Jahren war ich mit Freunden im Yosemite National Park in Kalifornien und stand vor dem El Capitan. El Capitan, a vertical rock formation, is located in the heart of the Yosemite National Park. It  is considered one of the world’s greatest rock climbing challenges. Some people take days to climb to the summit of El Capitan spending the night sleeping on a bed called a bivouac that looks like a hammock. (Diese Biwaks hatten wir von unten gesehen.) Speed climbers can reach the summit of El Capitan in as little as a few hours. (for more information: Yosemite Tours

In die USA zu fliegen ist zur Zeit nicht möglich, aber online reisen geht. Free Climber Alex Honnold hat den El Capitan ohne Seil erklettert. Er hatte sich über einen langen Zeitraum auf dieses Projekt vorbereitet. Honnold kannte jedes Detail der Route, jeden Griff, jeden Tritt auswendig: “Ich wusste die gesamte Route über genau, was ich zu tun hatte. Eine Menge Griffe fühlten sich wie alte Freunde an.” (Weitere Informationen: Alpin) – Entstanden ist der Film “Free Solo”, which won the Oscar for Best Documentary Feature at the 91st Academy Awards.

Ich habe für euch drei Videos herausgesucht:
– Aus der Alpin mit deutscher Übersetzung (scrollt ein bisschen runter): Alpin
– Der Trailer zu seinem Film “Free Solo” mit deutscher Übersetzung: Trailer “Free Solo”
And a video with breathtaking 360-degree panoramic images, it’s completely in English: https://www.google.com/maps/about/behind-the-scenes/streetview/treks/yosemite/#trek

Klettern, let alone free climbing, ist definitiv nichts für mich. Ich habe schon unsere Wanderung in Liechtenstein abgebrochen und bin lieber die sicheren Wege gegangen und habe stattdessen Strecke gemacht:-). Dennoch, die Bilder, insbesondere der englischen Version, sind absolut sehenswert. Für alle, die die Natur und Berge mögen umso mehr. – Enjoy:-)

bivouac= Biwak
hammock = Hängematte
summit = Gipfel
breathtaking = atemberaubend
let alone = ganz zu schweigen von

Wer es etwas lieblicher mag: Mein Sohn hat ein wunderschönes Video von unserem Italien-Urlaub gemacht: Italien

July 2020: Adventures overland

I love to hear how our students practise English in their free time. Here’s a very inspiring idea from a dear student for all who love travelling, adventures, 4WD and much more. An Australian-French couple upload a new video every Friday. As well as pracitsing your English, you can also practise your French: The videos are in English with French subtitles and vice versa (umgekehrt). – He speaks English very clearly and slowly (sorry, my French is too rusty).

GrizzlyNbear Overland

Enjoy:-)

Juni 2020: I just want to live

Quelle: AP/Johnnetta Bryant (aus der Welt.de)

Im aktuellen Zeit-Magazin las ich erstmalig über Keedron Bryant. Seine Mutter hatte ihm George Floyds Todeskampf auf ihrem Smartphone gezeigt. “Es hat mir das Herz zerrissen.” Den Song “I just want to live” hat er als Reaktion auf die Ermordung von Georges Flyods auf Instagram gepostet. Mittlerweile wurde dieser Song millionenfach geklickt und unter anderem von Barack Obama und Janet Jackson weiterverbreitet. (Zeit-Magazin vom 18.6.2020, S. 30f) – Keedron ist 13 Jahre alt.

In dem Artikel berichtet er auch von Alltagserfahrungen mit Rassismus: “Kürzlich ging ich mit Freunden die Straße entlang, als ein Pick-up-Truck langsam an uns vorbeifuhr. Zwei weiße Männer saßen darin und riefen Beschimpfungen zu uns herüber.” Die Männer folgten ihnen und versuchten, sie mit Provokationen in Schwierigkeiten zu bringen. (Zeit-Magazin vom 18.6.2020, S. 30f)

Auf Pitchfork.com findet Ihr einen Bericht über Keedron Bryant, das Video mit dem Lied und den Songtext auf Englisch: Keedron Bryant – I just want to live
Scrollt runter zu dem Bild, in dem Keedron den Liedtext “I just want to live” in den Händen hält: das Video, das Lied und der Liedtext sind richtig, richtig stark.

Ein paar Vokabeln:
– hunt – jagen
– prey – Beute
– struggle – Kampf
– protect – beschützen
– unequal – ungleich
– sequel – Fortsetzung

Ich träume davon, die Menschen zu ermutigen, für Veränderungen einzutreten. … Ich glaube fest daran, dass wir etwas verändern können. Man muss seiner Bestimmung folgen, seine Möglichkeiten und seine Vorstellungskraft nutzen, darf sich nicht verwirren oder ablenken lassen – dann können unsere Träume Wirklichkeit werden. ” – Keedron Bryant im Zeit-Magazin.

Mai 2020: The Stew by Alison Roman

Heute wird es ein bisschen anspruchsvoller:-).

Beim Lesen des Zeit-Magazins las ich einen Artikel über Alison Roman, die das Zeit-Magazin als eine gute-Laune-Köchin bezeichnet.

Alison Roman, Kolumnistin für die Kochrubrik der New York Times, und eine Profi-Köchin kreiert originelle Rezepte. Sie hat dabei ein Gespür dafür, was die Leute essen wollen und sie sind – ganz wichtig für mich;-) – ohne unnötigen Schnickschnack umsetzbar und gut nachzukochen.

Jetzt kommen wir zum anspruchsvollen Teil: Ihre Videos gibt es leider nicht auf Deutsch oder mit englischen Untertitel – ich habe mir einiges angeschaut und gesucht – aber vielleicht versteht ihr sie auch so. Ich habe euch das Rezept herausgesucht, mit dem sie berühmt wurde: The Stew

Und hier ist eine Webseite mit dem Rezept auf Deutsch: Kichererbsen-Mangoldeintopf – chickpea and Swiss chard stew

Ich finde übrigens, dass das nicht nur ein Winterrezept ist, wie auf der Webseite oben angegeben. Gerade jetzt, wo es abends noch abkühlt, ist es ein leckeres Wohlfühl-Essen.

Das Zeit-Magazin hat völlig recht: Alison Roman verbreitet gute Laune beim Kochen mit Kommentaren wie: “Ich  lasse die Mangoldblätter ungefähr eine Minute da drin köcheln. Ich will  nur sichergehen, dass sie den Eintopf ein bisschen  kennenlernen, sich wohlfühlen, dass da drinnen keine peinliche Stille herrscht.” (aus dem Zeit-Magazin No 17, S. 20). Ideal, um sich die Zeit während der Coronakrise zu vertreiben nach dem Motto: Stay home. Stay safe.

 

Schönes zum Ausgleich

Auf meinem Coaching-Blog findest nach meinem aktuellen Beitrag “Schönes zum Ausgleich” ganz unten einen kleinen bezaubernden Video-Beitrag vom Shedd Aquarium in Chicago. Die Kommentare dazu sind auf Englisch.
https://bebc-coaching.com/schoenes-zum-ausgleich.html#more-783

Übrigens, gestern hatten wir unsere erste WhatsApp-Stunde. Wir alle in der Gruppe waren ganz begeistert, wie gut das lief. Wie meinte eine Teilnehmerin: „Das ist ja wie bei dir zu Hause beim Training.“ Ich war auch ganz positiv überrascht vom aktiven Erleben:-).